Leistungen

2016 wiesen die Verwertungsgesellschaften mehr als CHF 25 Millionen einer kulturellen und sozialen Bestimmung zu. Folgende Beispiele von Unterstützungen und Leistungen durch Verwertungsgesellschaften zeigen die ganze Palette.
 

ProLitteris: CHF 3,2 Mio

Die Fürsorgestiftung der ProLitteris hat 2016 insgesamt CHF 2,2 Mio für Renten und fast CHF 176‘000.- für Hilfs- und Unterstützungszahlungen überwiesen.

Die Stiftung Kulturfonds hat im vergangenen Jahr wiederum den ProLitteris-Preis verliehen und zwar in der Literatur. Zudem wurden auch 2016 – neben den Literaturtagen von Solothurn – verschiedene andere kulturelle Veranstaltungen im Bereich der Literatur und der bildenden Kunst unterstützt.

SSA: CHF 1.873 Mio.

Der Kulturfonds wurde 2016 mit CHF 1‘217‘360.- dotiert. Eine Vielfalt von Preisen, Wettbewerben und Unterstützungen kam allen Kunstsparten der Bereiche Audiovision und darstellende Kunst zu Gute. Die Film- und Bühnen-Projekte von 116 Urheberinnen und Urhebern wurden so unterstützt. Daneben wurden neun Preise an den Schweizer Filmfestivals vergeben.

Der Hilfsfonds der SSA (Vorsorgestiftung) wurde im Jahre 2016 mit einer Überweisung von CHF 646‘137.– gespiesen, und der Solidaritätsfonds hat in dringenden Fällen finanzielle Hilfe gewährt.

SUISA: CHF 10,1 Mio.

Die FONDATION SUISA (Kulturstiftung) unterstützte 2016 mit über CHF 2,7 Mio. Musikprojekte mit Bezug zum aktuellem schweizerischen Musikschaffen im In- und Ausland. Wie  z.B. für die beste Filmmusik, den Jazzpreis für herausragende künstlerische Leistungen  oder den mit jeweils CHF 20 000.- dotierten "Preis der Stiftung" in einer jährlich wechselnden Sparte.

Die Stiftung zugunsten der Autoren und Verleger (Vorsorgestiftung) hat Renten in Höhe von CHF 8 Mio. an ihre Mitglieder überwiesen.

SUISSIMAGE: CHF 4,9 Mio.

Der Kulturfonds hat 2016 unter anderem 47 Kinofilmproduktionen mit einem automatischen Herstellungsbeitrag unterstützt und bei 7 analog gedrehten Filmen eine Digitalisierung mitfinanziert und damit deren weitere Auswertung sichergestellt. Ferner hat der Kulturfonds den Teleproduktionsfonds mit einem namhaften Betrag gespiesen, an mehreren Festivals Preise verliehen und punktuelle andere Unterstützungen geleistet.

Der Solidaritätsfonds hat im Jahr 2016 CHF 899'780.– als Renten und CHF 390'303.– an Vorsorgeinstitutionen von Mitarbeitenden von Produktionsgesellschaften überwiesen. Die finanzielle Unterstützung an einzelne Not leidende Menschen belief sich auf über CHF 124'000.–. Ferner hat der Solidaritätsfonds zahlreiche soziale und rechtliche Beratungen von Gesuchstellenden finanziert.

SWISSPERFORM: CHF 5,1Mio
.

SWISSPERFORM wies 2016 CHF 4,6 Mio. kulturellen und rund CHF 530‘000 sozialen Zwecken zu. Die Vergabe der Gelder übernehmen verschiedene Kulturstiftungen (Schweizerische Interpretenstiftung SIS, Stiftung Phonoproduzierende, Stiftung für Radio und Kultur Schweiz sowie die Schweizerische Kulturstiftung für Audiovision). Beauftragte Einrichtungen zur Verteilung der Vorsorge- und Hilfsgelder sind  die Schweizerische Interpretengenossenschaft SIG, Suisseculture Sociale, die Stiftung Artes et Comoedia, die Vorsorgestiftung CAST sowie die Vorsorgestiftung Film und Audiovision VFA.

Jean-François Amiguet

«Oft sind es dringende Fälle, bei denen ich die Dienste der SSA in Anspruch nehme. Ich schätze daher die ausserordentliche Verfügbarkeit der Mitarbeitenden, an die ich mich jeweils wende.»