Internationale Abkommen

Das Urheberrecht ist durch mehrere internationale Abkommen sowie durch das Urheberrechtsgesetz geregelt.

Urheberrecht, verwandte Schutzrechte und kollektive Verwertung sind in der Schweiz im Urheberrechtsgesetz (URG) und der dazugehörigen Verordnung (URV) geregelt. Verbindliche internationale Abkommen sind:

  • die Revidierte Berner Übereinkunft (RBÜ)
  • das Abkommen über handelsbezogene Aspekte der Rechte an geistigem Eigentum (TRIPs-Abkommen)
  • der WIPO-Urheberrechtsvertrag (WCT)
  • der WIPO-Vertrag über Darbietungen und Tonträger (WPPT)
  • das Abkommen der Hersteller von Tonträger und der Sendeunternehmen (Rom-Abkommen).

Weiterführende Links:

Philippe Saire

«Die SSA setzt sich sehr sorgfältig mit den Schaffensbedingungen der Urheber auseinander und sieht sogar Bedürfnisse voraus, die den Urhebern bei der Durchsetzung ihrer Rechte entstehen können.»